Oberelsungen

Für das Jahr 2022 suchen wir Menschen, die beim kreativen Arbeiten im Waldgarten und bei der Gründung einer Gärtnerei auf dem Acker mithelfen wollen. Insbesondere suchen wir Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum/r Gärtner*in mit Interesse an der Gründung einer Marktgärtnerei.
[Kontakt: garten-harleshausen(at)kassel-im-wandel.de]

Ein Blick in den Garten
Ein Blick in den Garten
Angrenzender Acker-Streifen

Der alte Hühnerstall

Waldgarten

Der Waldgarten mit einer Fläche von ca. 3000m2 liegt im hinteren Teil des Grundstückes und einlädt ein, sich rund um die Themen Lebensmittelanbau, Ökologische Kreisläufe und Nahrung auszuleben. Auf der Fläche stehen bereits viele Obstbäume. Umringt ist das Ganze von Wildgehölzen. Der primäre Zweck dieses Gartens ist es, kreativ zu werden und aktiv zu probieren, zu lernen und weiterzuentwickeln. Der Garten ist darüber hinaus sozialer Raum für Begegnung und Austausch. Wir freuen uns auf Menschen die mit anpacken und gute Ideen mitbringen. 

Der Acker

Die 5000m2 Acker neben dem Grundstück werden zur Zeit von einem Bio-Bauern bewirtschaftet. Wir planen, dass dort in Zukunft eine Gärtnerei entsteht, die regionales Gemüse anbietet.  Durch die begrenzte Fläche würde sich eine Marktgärtnerei anbieten, die ihr Gemüse über eine SoLaWi vertreibt, und oder auf dem lokalen Wochenmarkt vertreten ist. 

Arbeitstreffen

Im Garten des Elsenhofes gibt es nun regelmäßige Arbeitstreffen. Alle Interessierten können dazu kommen und mit anpacken. Organisiert werden die Treffen von Anton, der im Garten ein Freies Ökologisches Jahr absolviert.

17.12.2021 – Bodenbearbeitung und Grundstückspflege
27.12.2021 – Bodenbearbeitung und Grundstückspflege

Bei Fragen zu Arbeitseinsätzen, dem Wunsch nach zusätzlichen Terminen, oder anderem melde Dich gerne bei Anton unter: garten-harleshausen(at)kassel-im-wandel.de

Zukünftig soll ein Social-Media-Account entstehen, der die Entwicklungen im Garten zeigt.